ERFOLGREICHE BEFÜLLUNG DES SEE-ENERGIE NETZ

Das See-Energie Projekt des Kunden EWL (Energie Wasser Luzern) ermöglicht den Bezug erneuerbarer Energie aus dem zentral gelegenen Vierwaldstättersee. Das Luzerner-Pionierprojekt verspricht zukünftig eine CO2 Einsparung von bis zu 5’500 Tonnen. Alcosuisse übernahm in enger Zusammenarbeit mit ihrem Mutterhaus Thommen-Furler mit der Befüllung des gesamten Leitungsnetzes in Horw und Kriens mit ihrer speziell für diesen Verwendungszweck entwickelten Wärmeträgerflüssigkeit Pumpetha einen wesentlichen Part in diesem Grossprojekt und konnte entscheidend dazu beitragen, dass dieses Vorzeigeprojekt in Sachen nachhaltiger Energiegewinnung erfolgreich in Betrieb genommen werden konnte.